Home Patienten / Besucher Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen

Die St. Anna-Virngrund-Klinik ist als Selbsthilfefreundliches Krankenhaus zertifiziert und kooperiert mit 31 Selbsthilfegruppen der Region sowie der Kontakt- und Informationsstelle gesundheitlicher Selbsthilfegruppe der AOK Ostwürttemberg (KIGS).

 

Der Blick durch die Brille des Betroffenen ist eine unabdingbare Voraussetzung, um die Möglichkeiten unserer heutigen Hochleistungsmedizin angemessen und zum Wohl unserer Patientinnen und Patienten zur Wirkung zu bringen.


Deshalb finden bereits seit 2006 jährlich mehrere Sitzungen des Arbeitskreises Selbsthilfe bestehend aus Vertretern verschiedenster Selbsthilfegruppen, der Kontakt- und Informationsstelle gesundheitliche Selbsthilfegruppen bei der AOK Ostwürttemberg (KIGS) und Klinikvertretern statt.

Dem eigenen Anspruch auf Selbsthilfefreundlichkeit folgend, wollte sich die Klinik anhand objektiver Kriterien bewerten lassen. So wurden seit 2008 konsequent die Qualitätskriterien des Netzwerks „Selbsthilfefreundlichkeit im Gesundheitswesen“ in der Klinik umgesetzt.

 

Nach der anschließenden externen Bewertung durch das Netzwerk wurde der
St. Anna-Virngrund-Klinik, als erstes Krankenhaus in Baden-Württemberg und insgesamt drittes in Deutschland das Prädikat „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ für die konsequente und strukturierte Arbeit mit den Selbsthilfegruppen des Ostalbkreises verliehen.

 

Wichtig dabei ist der Selbsthilfebeauftragte als Ansprechpartner für Selbsthilfegruppen, Unternehmensleitung und Mitarbeiter der Klinik in allen Anliegen der Selbsthilfe. Er ist aktiver „Kümmerer“ für die systematische Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen Klinik und Selbsthilfe. Zu den Aufgaben des Selbsthilfebeauftragen gehören insbesondere die Koordination gemeinsamer Aktivitäten, die unterstützende und informierende Begleitung der etablierten Gruppen im Krankenhaus sowie die Vermittlung von Kontakten und Integration der Selbsthilfegruppen in den Stationsalltag.

Ihr Ansprechpartner