Home Mitarbeiter / Karriere Soziales Jahr

Soziales Jahr

Die St. Anna-Virngrund-Klinik bietet eine Vielfalt an möglichen Aufgaben, um im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder im Bundesfreiwilligendienst (BFD) berufliche Erfahrungen zu sammeln und wertvolle Qualifikationen zu erwerben.

Freiwilliges Soziales Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ist ein sozialer Freiwilligendienst, der jungen Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren die Möglichkeit bietet, sich sozial zu engagieren. Außerdem können sie dabei erste berufliche Erfahrungen sammeln und wertvolle Qualifikationen erwerben. Das FSJ kann zwischen 12 und 18 Monaten dauern. Die Zeit als FSJ kann in vielen sozialen Studiengängen und Ausbildungen als Praktikum oder Wartezeit angerechnet werden.

Die Tätigkeitsbereiche in der St. Anna-Virngrund-Klinik sind vielfältig:

  • in der umfassenden Patientenbetreuung

  • im Patientenbegleitdienst und im Transportdienst

  • im OP-Bereich und der Zentralsterilisation

  • im Zentrallager

  • u.v.m.

Sie werden in Lehrgängen und durch die fachliche Einweisung umfangreich vorbereitet.


Für Ihren Einsatz erhalten Sie

  • monatliches Taschengeld

  • Verpflegungspauschale

  • Pauschale für Unterkunft / Fahrtkosten und Bekleidung

  • Sozial-, Unfall- und Haftpflichtversicherung

  • weiterhin Anspruch auf Kindergeld

  • Anspruch auf Wohngeld

  • FSJ-Ausweis

  • Bescheinigungen / Zertifikat

  • qualifiziertes Zeugnis


Bewerbung

Sie haben Interesse? Wir informieren und beraten Sie gerne.

Bundesfreiwilligendienst

Ergänzend zum Freiwilligen Sozialen Jahr wurde 2011 der Bundesfreiwilligendienst (BFD) als Kompensation für die Aussetzung der Wehrpflicht und damit des Zivildienstes eingeführt. Der BFD dauert 6 – 18 Monate und kann von allen motivierten Interessenten wahrgenommen werden. Eine Altersgrenze nach oben besteht nicht. Der BFD kann ab dem 27. Lebensjahr auch in Teilzeit erbracht werden.

Die Tätigkeitsbereiche in der St. Anna-Virngrund-Klinik sind vielfältig:

  • in der umfassenden Patientenbetreuung

  • im Patientenbegleitdienst und im Transportdienst

  • im OP-Bereich und der Zentralsterilisation

  • im Zentrallager

  • u.v.m.

Sie werden in Lehrgängen und durch die fachliche Einweisung umfangreich vorbereitet.

 

Für Ihren Einsatz erhalten Sie

  • monatliches Taschengeld

  • Verpflegungspauschale

  • Pauschale für Unterkunft / Fahrtkosten und Bekleidung

  • Sozialversicherung (Kranken-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung)

  • kostenlose Teilnahme an anerkannten Aus- und Fortbildungen, Kursen und Lehrgängen

  • 25 Urlaubstage

  • fachliche Anleitung

  • persönliche Beratung und Begleitung

  • qualifiziertes Zeugnis


Bewerbung

Sie haben Interesse? Wir informieren und beraten Sie gerne.

Ihr Ansprechpartner